Termine, Veranstaltungen und Meldungen aus dem Bistum Osnabrück

Termine, Veranstaltungen und Meldungen aus den Regionen des Bistums Osnabrück

cta_kibo_leseprobe

Holen Sie sich 3 Ausgaben des Kirchenboten kostenlos und unverbindlich nach Hause.

250 000 Euro für bedürftige Menschen
Dörpener Stiftung kümmert sich um soziale Projekte
250 000 Euro für bedürftige Menschen
Über 250 000 Euro hat die Schomaker Stiftung in Dörpen seit der Gründung im Jahr 1999 für Menschen in Not und soziale Projekte ausgeschüttet. Zusätzlich konnten mit 13 000 Euro Vorhaben an Kindergärten, Schulen und in Vereinen als Stifterpreis der Familie Schomaker unterstützt werden. Neuer Beiratsvorsitzender ist nun Detlev Perk, Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Dörpen, Dersum und Heede.
11.06.2024
„Wem schadet dein Drink?“
Caritas beteiligt sich an bundesweiter „Aktionswoche Alkohol“
„Wem schadet dein Drink?“
Gar nicht so einfach ist es, einen Ball zu fangen – zumindest, wenn man eine der Suchtbrillen trägt, die einen Alkoholgehalt von 0,8 beziehungsweise 1,3 Promille simulieren. Das konnten jetzt die Besucher des Wochenmarktes in Sögel erleben, wo der Caritasverband für den Landkreis Emsland mit einem Infostand vertreten war. Weitere Angebote zu einer bundesweiten Aktionsweite gibt es in dieser Woche noch in Meppen und Papenburg.
10.06.2024
„Wie sorgen wir dafür, dass ein Coming-out überflüssig wird?“
Initiative #OutInChurch erhält den Osnabrücker Rosa Courage Preis
„Wie sorgen wir dafür, dass ein Coming-out überflüssig wird?“
Der Osnabrücker Verein Gay in May hat in diesem Jahr die beiden Initiativen „#ActOut“ und „#OutInChurch“ für ihr Gruppen-Coming-out in den Jahren 2021 und 2022 mit dem Rosa Courage Preis ausgezeichnet. Dieser Preis wird seit 32 Jahren an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise für die Belange von Menschen einsetzen, die lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, queer, intergeschlechtlich oder nichtbinär sind.
06.05.2024
Die Hoffnung auf eine Weihe bleibt
Berufung zur Diakonin und Predigerinnentag
Die Hoffnung auf eine Weihe bleibt
Sie ist Diakonin ohne Weihe. „Dass ich von der katholischen Kirche nicht anerkannt werde, ist unbefriedigend“, sagt Gabriele Kuhlmann. Dennoch bereut sie ihre kürzlich abgeschlossene Fortbildung nicht. Die 61-Jährige will dem Wunsch nach Gleichberechtigung ein Gesicht geben und deutlich machen: Nicht nur Männer haben eine Berufung zum Diakon oder zum Priester. Am 5. Mai beteiligt sie sich auch am Predigerinnentag.
29.04.2024
Schüler entdecken unbekannte Predigt von Karl Barth
Auszeichnung für Facharbeit in Geschichte
Schüler entdecken unbekannte Predigt von Karl Barth
Zwei Schülerinnen und ein Schüler der Bremer St.-Johannis-Schule sind für eine Facharbeit zum Thema „Wie christlich war die Kirche der NS-Zeit? – Betrachtung anhand der Bremischen Kirchengeschichte“ mit dem Heimatpreis der Wittheit ausgezeichnet worden. Sie entdeckten bei ihren Recherchen eine bisher unbekannte Predigt des evangelisch-reformierten Schweizers Karl Barth. Der renommierte Theologe hatte 1934 in der Kirche „Unser Lieben Frauen“ gepredigt.
25.04.2024